Märchenhaft übernachten

im SIST Hotelturm

Ein ganzer Turm für Sie allein!

Der SIST Hotelturm

Ein einzelnes luxuriöses Doppelzimmer über den Dächern von Karlsruhe: Das ist der SIST Hotelturm. Im Citypark gelegen, gehört er mit Sicherheit zu den originellsten Hotels in Deutschland. Mit wundervollem Ausblick über weite Teile der ehemaligen Residenzstadt des Landes Baden, lässt es sich im SIST Hotelturm märchenhaft übernachten.
Der SIST Hotelturm ist die perfekte Übernachtungsmöglichkeit für eine romantische Städtereise zu zweit – im ehemaligen, historischen Wasserturm finden Sie Ruhe, Komfort und das unnachahmliche Flair des ganz Besonderen, das Ihren Aufenthalt in der badischen Landeshauptstadt unvergesslich machen wird.

Ausstattung

  • Hochwertige Einrichtung aus massivem Eichenholz
  • Queensize-Bett 160×200 cm
    (mit gepolstertem, lederüberzogenen Kopfteil)
  • Bad mit bodengleicher, verglaster Raindance-Dusche
    und Handtuchheizkörper
  • Großes Dachflächenfenster (Märchenhafter Blick in den Sternenhimmel und in den Park)
  • Stimmungsvolle, indirekte Beleuchtung des historischen Dachtragwerks
  • Minibar
  • W-LAN
  • Flat Screen-TV
  • Schreibtisch

Frühstück

Das Frühstück können Sie bequem im Hotel am Gottesauer Schloss, dass nur wenige Minuten von dem SIST Hotelturm entfernt liegt, genießen. Dort werden Sie mit dem leckeren Hotelturm-Frühstück verwöhnt. Einen besseren Start in den Tag kann man sich kaum vorstellen!

Die Geschichte des Wasserturms

1877 baute die Badische Staatsbahn auf dem Gelände des ehemaligen Ausbesserungswerkes einen Wasserturm für die Befüllung der zu reparierenden Lokomotiven und Dampfmaschinen. Im Rahmen des Bauprojekts City Park wurden alle Gebäude um den Turm herum abgerissen und durch Wohnbebauung ersetzt. Im Jahr 2011 erwarb die Familienheim Karls-ruhe eG den stark in Mitleidenschaft gezogenen Turm von einem Karlsruher Geschäftsmann. Das Gebäude ist sowohl von außen als auch innen denkmalgeschützt, da es noch über historische Leitungstechnik verfügt. 2014/2015 erfolgte die liebevolle Sanierung mit gleichzeitigem Umbau zum Hotel, das den Charme von früher mit den Annehmlichkeiten von heute stilsicher in Einklang bringt.

Das Ausbesserungswerk Karlsruhe wurde von der Deutschen Bahn betrieben. Es bestand von 1849 bis 1997 und lag in der Karlsruher Südstadt zwischen der östlichen Kriegsstraße (jetzt Ludwig-Erhard-Allee) und Stuttgarter Straße. Ursprünglich von den Badischen Staatsbahnen als Hauptwerkstätte zur Unterhaltung aller ihrer Fahrzeuge gegründet, wurde die Instandhaltung von Lokomotiven bereits vor 1932 an andere Ausbesserungswerke abgegeben. Die Karlsruher Werkstätte spezialisierte sich auf die Wartung von Wagen. Nach dem Zweiten Weltkrieg war das Gelände zu 95 % zerstört. Nach dem Wiederaufbau wurde es bis zur Stilllegung 1997 als Instandhaltungswerk für Reisezugwagen genutzt. In diesem Werk wurden auch einige n-Wagen gebaut, die aufgrund ihrer Herkunft den Namen „Karlsruher Kopf“ trugen.

Außer der ehemaligen Kantine, die nach ihrer Modernisierung nun das Bürgerzentrum Südwerk beherbergt, steht von den ursprünglichen Gebäuden nur noch der alte Wasserturm. Auf dem Gelände des früheren Ausbesserungswerks entstand in einzelnen Realisierungsabschnitten bis 2020 der „City Park Karlsruhe“.

Simone Steiner – Inhaberin

Mit Immobilien von Karlsruhe bis zum Bodensee beschäftigt sich Frau Steiner schon seit vielen Jahren. Ein Hotelturm ist aber auch für die erfahrene Immobilienexpertin aus der Fächerstadt ein neues Pflaster.

Jetzt Übernachtung buchen!